Praxisteam Dr. Görz / Dr. Eicholt

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. Aenean vulputate eleifend tellus. Aenean leo ligula, porttitor eu, consequat vitae, eleifend ac, enim. Aliquam lorem ante

Allgemeine Dermatologie

Dieser Bereich umfasst unter anderem:

  • Haut- und Geschlechtskrankheiten
  • Pilzerkrankungen an Haut, Schleimhäuten und Nägeln
  • Hautkrebsscreening mit Auflichtmikroskopie

Hautkrebsvorsorge

Seit Mitte 2008 übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen bei Erwachsenen alle 2 Jahre die Kosten für eine vollständige Untersuchung der gesamten Körperoberfläche. Hierbei werden die vorhandenen Muttermale auf Auffälligkeiten untersucht und nach tumorverdächtigen Hautveränderungen Ausschau gehalten. Besonders Menschen mit sehr vielen Muttermalen haben ein statistisch erhöhtes Risiko für die Entwicklung veränderter Muttermale oder des schwarzen Hautkrebses. Frühzeitig erkannt ist Hautkrebs fast immer gut heilbar. Wir empfehlen daher allen unseren Patienten  Bei frühzeitiger Behandlung ist Hautkrebs fast immer heilbar und die kosmetischen Auswirkungen der Therapie bleiben im überschaubaren Rahmen.

Tumor-Therapie

Zu diesem Bereich gehören:

  • ambulante operative Entfernung bösartiger Hautveränderungen
  • Onkologische Nachsorge bei malignen Tumoren der Haut

 

Detailinformationen zur Tumor-Therapie

Beispielsweise bei  der Hautkrebs-Vorsorgeuntersuchung aufgefallene bösartige Hautveränderungen wie der „weiße Hautkrebs” (Basaliome und Plattenepithelkarzinome) oder der „schwarze Hautkrebs” (Melanome) werden in unserer Praxis ambulant operativ entfernt, und der entstandene Hautdefekt mit unterschiedlichen, den anatomischen Gegebenheiten entsprechend möglichst kosmetisch ansprechenden Nahttechniken wieder verschlossen.

 

Die entfernten Tumoren werden histologisch auf ihre vollständige Entfernung sowie die Sicherung der klinisch gestellten Diagnose überprüft. Bei unklaren klinischen Befunden führen wir auch zunächst eine Probebiopsie zur Diagnosesicherung durch. Nach den Eingriffen kann der Patient nach einer kurzen Nachbeobachtungsphase die Praxis rasch wieder verlassen.

 

Oberflächliche Varianten des weißen Hautkrebs (aktinische Keratosen) therapieren wir unter anderem mit einer hoch effektiven Rotlichtbestrahlung, der sogenannten Photodynamischen Therapie (PDT). Hierbei werden die betroffenen Areale, zumeist die unbehaarte Kopfhaut, zunächst für einige Stunden mit einer speziellen Creme unter Lichtabschluss behandelt. Nach Entfernung der Cremereste wird die Haut dann für etwa 30 Minuten mit einem spezeillen, wassergefilterten Infrarotlicht (WIRA) bestrahlt. Hierbei wird an die oberflächlich liegenden, bösartigen Zellen so viel Energie abgegeben, dass diese zerstört werden. Nach einer etwa 2wöchigen Abheilungsphase sind die meisten aktinischen Keratosen dann entfernt und das bei kosmetisch hervorragenden Ergebnissen.

 

Ambulante Operationen

Neben den medizinisch notwendigen operativen Maßnahmen z.B. im Rahmen der Tumortherapie führen wir auch die Entfernung störender Hautveränderungen oder Hautgewächse unter örtlicher Betäubung in unserer Praxis durch. Hierbei kommen je nach Art und Lokalisation sowohl das Herausschneiden, das oberflächliche Abtragen oder die lasertherapeutische Entfernung zum Einsatz.

Dermatologisch-Ästhetische Behandlungen

Hierzu zählen:

  • Fruchtsäurepeeling
  • Hyaluronsäure-Behandlung
  • Faltenbehandlung mit Botulinumtoxin
  • Microneedeling
  • Verödung von Besenreisern
  • operative Entfernung kosmetisch störender Hautveränderungen
  • Behandlung von Keloiden

 

Während unseres Lebens ändern sich Zustand und Beschaffenheit der Haut ständig. Neben der genetisch vorprogrammierten, individuell unterschiedlich ausgeprägten „inneren Hautalterung” bilden Umwelteinflüsse und die Art und Weise, mit der wir durch unser Leben schreiten die Faktoren für die „äußere Hautalterung”. Wir können den natürlichen Alterungsprozess der Haut nicht stoppen aber mit diversen Methoden doch die Spuren der Zeit merklich mindern und so ein jugendlicheres Aussehen erzeugen. Zum Einsatz kommen hier ausschließlich hochwertige, im Laufe der Zeit vollständig vom Körper abbaubare Materialien wie Hyaluronsäuren und Calcium-Hydroxylapatit. Mimische Falten, also solche Falten, die durch verstärkten Muskelzug hervorgerufen werden, sowie sehr starkes Schwitzen im Achselbereich therapieren wir mit Botulinumtoxin A.

Medizinische Kosmetik

  • Aknebehandlung
  • Hautpflege (Hautfunktionsanalyse und Beratung zur Pflege der Haut)

Medizinische Lasertherapie

  • Tattooentfernung mittels NdYag Laser
  • Entfernung störender Alterswarzen mittels Erbium-Yag Laser
  • Entfernung störender Blutschwämmchen mittels Dioden-Laser

Lichttherapie

Zu diesem Bereich gehören:

  • UVA/UVB-Bestrahlung
  • PUVA-Therapie
  • Balneophototherapie (Bade-PUVA)
  • photodynamische Therapie

 

Zur Therapie von Schuppenflechte, Neurodermitis, Ekzemen und Lymphomen setzen wir in unserer Praxis eine moderne Waldmann UV-Kabine mit der Möglichkeit einer 311nm UVB Bestrahlung, einer UVA / B Mischbestrahlung ein. Mit großem Erfolg setzen wir auch die seit dem 01.10.2010 für die Behandlung mittelschwerer und schwerer Schuppenflechte (Psoriasis vulgaris) von den gesetzlichen Krankenkassen übernommene Bade-PUVA Therapie ein. Hierbei erfolgt eine reine UVA Bestrahlung im Anschluss an ein lichtsensiblisierendes etwa 15minütiges Wannenbad.

 

Körperformung

Zu diesem Bereich gehören:

  • Kryolipolyse
  • Ultraschall Kavitation
  • Radiofrequenztherapie

 

Sie ernähren sich gesund und treiben Sport? Und doch bleiben manche Fettpolster hartnäckig bestehen? Sie wollen keinen chirurgischen Eingriff über sich ergehen lassen aber dennoch etwas dagegen tun? Dann können die von uns angebotenen, nicht-invasiven Maßnahmen zur Gewebestraffung und Entfernung störender Fettpölsterchen hilfreich sein. In einem persönlichen Gespräch können wir die Möglichkeiten gezielt besprechen.

 

Wenn Sie sich vorab näher über die von uns angebotenen medizinischen Wunschleistungen informieren möchten, geht es hier weiter. 

 

Allergien

Unsere Behandlungsmethoden:

  • Pricktestungen
  • Epicutantestungen
  • Laboruntersuchungen (Allergieantikörper)
  • Hyposensibilisierungsbehandlungen

 

Bei der ausführlichen Befragung ins Visier genommene Allergene können wir im Rahmen der Allergiediagnostik mittels der gängigen Untersuchungen wie Prick-Testung, Epicutan-Testung und Laboruntersuchungen auf Allergieantikörper im Blut näher bestimmen und dann gemeinsam die Therapieoptionen besprechen. Ziel ist es, die Symptome so gut es geht zu verbessern und die Notwendigkeit der symptomatischen Therapie so weit wie möglich zu reduzieren.

Berufsdermatologie (Berufskrankheiten)

Bei Verdacht auf im Rahmen der beruflichen Tätigkeit ausgebrochene Hauterkrankungen – meist Handekzeme – führen wir im von den Berufsgenossenschaften vorgegebenen Hautarztverfahren die  notwendigen allergologischen Untersuchungen durch und kümmern uns in regelmäßigen Abständen um eine optimierte Therapie sowie die notwendigen flankierenden Hautschutzmaßnahmen.

Hautpflege (Hautfunktionsanalyse und Beratung zur Pflege der Haut)

Bereits im jungen Erwachsenenalter beginnt die Haut zunehmend an Elastizität und Spannkraft zu verlieren. Verstärkt wird dieser Effekt durch Umwelteinflüsse, insbesondere das UV-Licht. Unser kosmetisch gut ausgebildetes Personal führt auf Wunsch gerne eine Hautanalyse mit Bestimmung von Fett- und Feuchtigkeitsgehalt der unterschiedlichen Hautzonen durch und berät sie betreffend der passenden Auswahl pflegender Präparate sowie zur richtigen Auswahl geeigneter Sonnenschutzpräparate.